Auf den Spuren der Ahnen – Systemaufstellung

Die systemische Aufstellungsarbeit ist ein sehr effizientes Werkzeug um unbewusste, ungute Verstrickungen mit unserer Herkunftsfamilie und unseren Ahnen zu erkennen und der erste Schritt um sich daraus zu lösen. Bei Systemaufstellungen handelt es sich nicht um Rollenspiele. Systemaufstellung bezeichnet ein Verfahren, in dem aus der vorhandenen Gruppe von Teilnehmern „Stellvertreter“ für die eigene Person, für ein Objekt oder für einen Aspekt eines Systems gewählt und im Raum repräsentativ zueinander in Beziehung (auf)gestellt werden.

Primär geht es bei Systemaufstellungen um die Abbildung bzw. das Erkennen von gestörten Strukturen und den daraus immer wiederkehrenden Konflikten, körperlichen Beschwerden oder seelischen Belastungen. Da man alles aufstellen kann, haben wir an diesem Nachmittag die Möglichkeit auf die verschiedensten Themen einzugehen und gute Lösungen zu erarbeiten. Neben der Familie kann man berufliche und finanzielle Situationen, Krankheit und Heilung, Gefühle und Partnerschaft und vieles mehr aufstellen. Eine systemische Aufstellung wirkt sich auf alle in einem System (Familie, Organisation, Firma etc.) Beteiligten positiv aus, auch wenn sie nicht bei der Aufstellung anwesend sind. Auch eine “verdeckte” Aufstellung ist auf Wunsch möglich, dabei weiß nur die Aufstellungsleitung welches Anliegen aufgestellt wird.

Eine Aufstellung bringt in kurzer Zeit ans Licht, was tief im Unterbewusstsein wirkt.

Sowohl in der Gegenwarts- und Herkunftsfamilie als auch in Arbeitsteams oder anderen Organisationen. Durch den Blick auf das Ganze wird sichtbar, wie jeder zueinander steht und wie sich jeder im System fühlt.

Symptome, Gefühle oder Krankheiten stehen oft in Verbindung mit Ereignissen in der Familie und werden in einem neuen Zusammenhang verständlich. In beruflichen Angelegenheiten liefern Aufstellungen wertvolle Einsichten und Lösungen zum Beispiel beim Wunsch nach mehr Erfolg oder Veränderung, bei Konflikten im Team oder bei Entscheidungsfragen.

Wenn wir immer wieder beim gleichen Thema an unsere Grenze kommen, kann eine Systemaufstellung neue Wege und Lösungen aufzeigen und bietet die Chance sich anhand der gewonnenen Erkenntnis neu auszurichten.

Teilnahmegebühr: 100 €
(Vorauskasse in bar vor Ort oder per Überweisung)

Mindestteilnehmerzahl: 4 Aufsteller jeweils mit Begleitperson (Stellvertreter)

Anmeldung vor Ort oder per Email: info@salzgrotte-buersatdt.de

Bitte mit vollständigem Namen und Telefon/Handynummer. Im Anschluss erhalten Sie eine Email mit der Bankverbindung zur Überweisung der Teilnahmegebühr und eine Terminbestätigung nach Zahlungseingang.

Bitte beachten Sie: Eine Stornierung ist nicht möglich. Stattdessen kann eine Ersatzperson teilnehmen.

Datum

24 Nov 2019

Uhrzeit

14:00 - 18:00

Preis

100,00€

Comments

Leave a Comment